Wege der Ganzwerdung

Ein Nachruf auf Ursula Klinger-Omenka

Ursula bei einer Behandlung in Nigeria
Eine der großen Damen der Reiki-Welt ist gegangen. Vielen ist Ursula Klinger-Omenka ein Begriff und eine Inspiration gewesen. Seit 1983 praktizierte sie Reiki, wurde 1988 von Phyllis Furumoto zur Meisterin geweiht und war eine Pionierin und Expertin in der Verbindung von Reiki mit Edelsteinen und Engelarbeit mit zahlreichen Publikationen. Doch vernachlässigte sie über ihre Beschäftigung mit der geistigen Welt nie das Jetzt und Hier: Zusammen mit ihrem Mann Ikechukwu Simeon Omenka begründete sie die Reiki-Klinik in Nigeria, um das Leid der Menschen aktiv zu lindern. 

In den letzten Jahren hatten sich ihr aufgrund ihrer Einsichten in afrikanische Tradition und Lebensweise neue Erfahrungen der Spiritualität, der Menschlichkeit und der Würde der Frau eröffnet, die sie schließlich zu einer prägenden Muttergotteserfahrung führten. Sie begab sich auf Pilgerreisen nach Fatima und anderen Wallfahrtsorten, auf eine Pilgerreise zu sich selbst.

Ursula Klinger-Omenka
Ursula und Ikechukwu waren für mich lange Jahre meine Reiki-Eltern, die stets ein weites Herz und offenes Lachen hatten. Ursula war eine der Menschen, deren Verbindung zu höheren Ebenen für mich stets authentisch war. Wenn sie beim Reiki-Festival in Gersfeld vor mir stand, hatte ich das Gefühl, einem Wesen zu begegnen, das Mensch und Engel zugleich war. Gerade in diesen Tagen nahm ich Ursulas neustes Buch "Reiki mit Engeln und Edelsteinen" ständig zur Hand und war in Gedanken immer wieder bei ihr.

Ursula, auch wenn wir dich vermissen, ich bin sicher, du bist glücklich dort, wo du jetzt bist.

Ein Nachruf auf Ursula Klinger-Omenka: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
2,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Frank Doerr

Veröffentlicht von

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Von 1994 bis 2009 Mitarbeiter beim Reiki-Festival. 1996 Mitbegründer des Reiki Magazins und seitdem Redaktionsmitglied bzw. freier Mitarbeiter. Seit 1999 Chefredakteur von Reiki-land.de. Veranstalter der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin's Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Sehr traurig habe ich mir Zeile für Zeile durchgelesen und mich berührt es immer noch.

    Mein herzliches Beileid gilt allen, die Ursula nahe standen.

    Ronja

  2. St. Theresas Gebet:
    Möge heute überall Frieden
    sein. Mögest Du Gott vertrauen, dass Du genau dort bist, wo Du vorgesehen
    bist zu sein. Mögest Du Dir der unendlichen Möglichkeiten gewahr sein,
    die durch den Glauben geboren werden. Mögest Du jener Geschenke bedenken,
    die Du erhalten hast und die Liebe weiterleiten, die Dir gegeben wurde.
    Mögest Du in Zufriedenheit wissen, dass Du ein Kind Gottes bist. Lass diese
    Gewissheit mit tiefen Atemzügen bis in deine Knochen dringen und dort ihren
    Platz finden und erlaube Deiner Seele die Freiheit zu singen, zu tanzen, zu
    loben und preisen und zu lieben. All dies ist da für jeden und jede von
    uns.

    Danke Ursula für Dein Sein; für das, was Du die interessierten Menschen gelehrt hast und liebe Grüße besonders an Ikechukwu.
    Regina

  3. irgendwie bin ich auf dieser Seite gelandet und habe als erstes genau diesen Artikel gelesen.Nun Ursula ich kenne dich nicht, aber ich möchte mich für den Hinweis auf das Buch bedanken. Es ist eine wundervolle Kombination.
    Liebe und Frieden den Hinterbliebenen.
    Kirsten

  4. Hallo, mit Betroffenheit habe ich von ihrem Tod gelesen. Nach meiner Reiki Einweihung in Grad II vor mehr als 15 Jahren, war ich nur einmal auf einem Fest bei ihr gewesen. Heute wollte ich wieder einen Kontakt herstellen…… Das Licht bricht sich im Edelstein und funkelt auch in meinem Innern – in Liebe Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.