Wege der Ganzwerdung

Horst H. Günther: 

60+ und ein Biss-chen weise


Horst H. Günther 

60 + und ein Biss-chen weise



Eigenverlag, 120 Seiten, 1. Auflage

Horst Günther ist langjähriger Reiki-Lehrer und Reiki-Buchautor. So ist er u.a. Koautor eines der ersten deutschsprachigen Reiki-Bücher, „Reiki – Heile dich selbst“, das er zusammen mit Brigitte Müller verfasste. Auf dem diesjährigen ProReiki-Jahreskongress hielt er eine Lesung aus seinem aktuellen Buch, das ich mich freue, nun hier rezensieren zu dürfen.

Sein aktuelles Buch ist im Selbstverlag erschienen. Das Cover ist in blauem Farbton gehalten, mit dem Bild eines Löwen mit geöffnetem Maul in der Mitte. Direkt darin der Titel des Buches: „60 + und ein Biss-chen weise“. 
Horst Günther ist Jahrgang 1938, damit hat er schon so einiges an Lebenserfahrung sammeln können. Er ist weit gereist und hat viel gesehen. So bezieht sich seine Lebensweisheit nicht ausschließlich auf spirituelle Erfahrungen, wie er sie beispielsweise mit Reiki machen durfte. Mit seiner Frau Edith ist er auch heute noch als Reiki-Lehrer aktiv, er ist Ehrenmitglied von ProReiki und auf fast jedem Jahreskongress dabei.

Sein aktuelles Buch ist eine Sammlung aus Geschichten, Zitaten, Übungen und eigenen Erfahrungen, die das Leben betreffen. An einer Stelle geht es beispielsweise darum, wie wir trotz unserer modernen und hochdigitalisierten Zeit das Smartphone mal beiseite legen lernen, damit wir nicht gleichzeitig auf der Tastatur tippen, einem Gespräch folgen und mit einem Ohr Musik hören – und so nirgendwo voll dabei sind. Im Kern geht es also darum, sich wieder ganz und bewusst seiner Umwelt und seiner selbst gewahr zu werden und daraus auch Kraft zu schöpfen. Also: Zu lernen, das Leben nicht an sich vorbeiziehen zu lassen, sondern wirklich zu leben, mit allen Sinnen! 
Zu diesem Zweck nimmt Horst Günther verschiedene Aspekte des Lebens unter die Lupe, stellt Fragen und regt zum Nachdenken an. Dabei spielt Reiki hin und wieder auch eine Rolle, ganz konkret in einem Kapitel, wo er die aus seiner Sicht „alten Lebensregeln“ vorstellt und daraufhin positiv ausgerichtete „neue Lebensregeln“ formuliert, um die innere Ausrichtung mehr auf das positive Denken zu lenken.

Ein insgesamt gelungenes Buch – allerdings hätte es dem Werk gut getan, wenn vor dem Druck einfach noch mal ein Lektor drübergeschaut hätte. Der Titel „60 + und ein Biss-chen weise“ ist hier Programm und hat vielleicht auch ein bisschen Biss 🙂

Einschätzung der Redaktion Reiki Magazin:
 Inspirierendes Alterswerk!

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher noch keine abgegebenen Stimmen)
Loading...
  • Veröffentlicht in: Bücher am 28. April 2020
Janina Koeck

Veröffentlicht von

Janina Köck ist seit 1996 in Reiki eingeweiht und lehrt seit 2001 Reiki im Usui System. Sie ist freie Reiki-Lehrerin, in Shoden und Okuden in Jikiden Reiki eingeweiht und Karuna Reiki (R) Lehrerin. Sie schreibt die Buchrezensionen fürs Reiki-Magazin seit 2008 und ist von Beginn an Mitorganisatorin der Reiki-Convention, hat 2010 und 2011 das Reiki-Festival mitorganisiert und ist Gründungsmitglied von ProReiki. Janina lehrt Reiki in ihrer Praxis Leben in Einklang in Köln und sie steht für eine geerdete, tiefe und humorvolle Spiritualität. Offenheit für Neues aber auch eine große Liebe zu den Ursprünge des Reiki findet man bei ihr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.