Wege der Ganzwerdung

Süddeutsche: Reiki als Schmerztherapie anerkannt

Süddeutsche über Reiki in der Schmerztherapie
Im Jahr 2008 erschienen etliche Untersuchungen und Analysen zur Komplementärmedizin. Die Auswertung von Studien mit über 5000 Patienten ergab u.a. dass Entspannungstechniken helfen. Die Süddeutsche schreibt "Berührungstherapien wie Reiki können Schmerzen bekämpfen." Alternative Heilmethoden werden erprobt nach standardisierten, wissenschaftlichen Kriterien.

 

So, wie es bei schulmedizinischen Methoden anscheinend möglich ist, um
deren Wirksamkeit messen und beweisen zu können. Verfechter der
alternativen Methoden berufen sich jedoch stets darauf, dass jede
Methode individuell angewendet werden müsse, daher könnten sie „keinem
standardisierten Vorgehen entsprechen", so Peter Matthiessen, zuständig
für Medizintheorie und Komplementärmedizin an der Universität
Witten/Herdecke.

Er betrachtet evidenzbasierte Doppelblindstudien kritisch, obwohl sie
nach Meinung Heiner Raspes von der Universtität Lübeck durchaus auf die
alternativen Heilmethoden angewandt werden können. "Mir ist eine
Medizin ein Anliegen, die ihren Ausgangspunkt von der
zwischenmenschlichen Begegnung nimmt und sich auch an der Offenheit und
Ehrlichkeit der zwischenmenschlichen Begegnung bemisst", sagt
Matthiessen. Dies sei bei einer zufälligen Verteilung der Patienten auf
Behandlungsgruppen nicht der Fall.

Interessant ist, dass sich selten ein sogenannter „Placebo-Effekt“
ausschließen läßt: selbst bei schulmedizinischen Therapien sei
„dubios“, wie deren Wirkung zustande käme, so Raspe. Doch es komme es
nicht darauf an, Wirkmechanismen zu begründen, sondern den Nutzen für
den Patienten.

Quelle: Süddeutsche.de – "Heilen nach Zahlen".

 

Süddeutsche: Reiki als Schmerztherapie anerkannt: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Franziska Rudnick

Veröffentlicht von

Franziska Rudnick praktiziert seit 1996 Reiki und wurde 2010 in England zur Reiki-Meisterin eingeweiht. Franziska ist Redakteurin des Reiki-Magazins. Ihr Buch "Heilende Begegnung", das 12 unterschiedliche Geistheiler portraitiert, ist 2012 im Windpferd-Verlag erschienen.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Leider muß ich an dieser Stelle zunächst erwähnen, daß die \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"Energie-
    strahlen\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" die bei den Behandlungen meiner Patienten mit Reiki ganz
    sicher vorhanden sind, heute noch von keinem auf dieser Welt vorhandenen
    Gerät gemessen werden können. Diese Energie ist so fein, kommt sie
    doch von der unvorstellbaren Entfernung, die bei mir das Ende unseres
    Universums bedeutet. Die Wrikung die meine Behandlungen erzielen sind
    für mich einzig und allein maßgebend. Und in diesem Bereich kann ich
    fast alles heilen. Die Fernheilung funktioniert bei mir so. Der Patient
    setzt sich irgenwo auf dieser Welt ruhig hin und erwartet zu einem
    Zeitpunkt x wie vorher abgesprochen die – Heilenergie -. Ich setze
    mich zu diesem Zeitpunkt mit der universellen Schöpfungsenergie in
    Verbindung, nenne seinen Namen, und wo er wohnt. Dann bin ich mit
    der universellen Energie in Verbindung und wirke wie eine Reflextions-
    schüssel. Der Namen usw. werden im Universum sagen wir registriert
    ich habe ja die ständige Verbindung. Und von dort wird gleich ein sagen
    wir Heilstrahl, heilender Energiestrahl zu dem \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"kranken Menschen\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"
    geschickt. Ich habe mich selber sehr oft davon überzeugen können,
    sonst würde ich es ihnen nicht schreiben.
    In diesem Zusammenhang fällt mir gerade der alte Spruch ein – Der Glaube
    kommt immer zuerst – ist dem nicht so ? Ich hoffe sehr, das ich es noch
    erleben werde, wenn diese Heilenergien meßbar sind.

  2. 😆 und damit versuchen sie hofnungslosen menschen einen letzten strohhalm zu reichen und dafür die letzten EUR zu nehmen!!!
    Wie können sie das mir ihrem gewissen vedreinbahren…. ab ins universum auf nimmer wiedersehen

  3. Mein letzter Strohhalm war Jesus und er hat mich gerettet. Er ist der wahre Heiler – siehe Heilungsberichte unter Glory Life Stuttgart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.