Wege der Ganzwerdung

Buddha and Bonsai Vol 1 und 2

Sattva Music, 1996 bzw. 1997, ca. 67 bzw. 58 min.
veröffentlicht im Reiki-Magazin Nr. 8, Oktober 1998


Beide Produktion werden von Oliver Shanti präsentiert und enthalten Stücke, die alle von chinesischen Musikern komponiert, arrangiert und eingespielt wurden. Dementsprechend kommen neben Synthesizern und Naturgeräuschen viele klassische Instrumente aus diesem Kulturkreis zum Einsatz.

buddha1 Die erste CD enthält neun Titel von etwa fünf bis zehn Minuten Spielzeit. Sie sind als Untermalung für Behandlungen sicher geeignet. Allerdings stört mich manchmal entweder das Lautstärkeverhältnis der Instrumente zueinander (indem ein groovender Synthesizereinwurf oder ein Naturgeräusch zu laut sind) oder die Art des Arrangements.

buddha2 Auf Vol. 2 sind 12 Stücke von zumeist 4-6 Minuten Laufzeit zu hören. Obwohl hier erheblich mehr Köche am Herd standen, erscheint mir das Ergebnis wesentlich homogener und sehr gelungen. Meiner Meinung nach hat diese Musik alles, um sich für den Einsatz bei Reiki-Behandlungen nachdrücklich zu empfehlen. Und wem die "Tai Chi"-CD von Oliver Shanti gut gefallen hat, der wird auch hier seine helle Freude haben.

 

Direkt bei Amazon Buddha & Bonsai Vol 1 oder Buddha & Bonsai Vol. 2 bestellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher noch keine abgegebenen Stimmen)
Loading...
Frank Doerr

Veröffentlicht von

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Von 1994 bis 2009 Mitarbeiter beim Reiki-Festival. 1996 Mitbegründer des Reiki Magazins und seitdem Redaktionsmitglied bzw. freier Mitarbeiter. Seit 1999 Chefredakteur von Reiki-land.de. Veranstalter der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin's Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.