Mehr Konzentration in der Schule?

Fragen zu Behandlungen, Set und Setting oder zur Anwendung von Reiki.

Moderatoren: Janina, AdminTeam

Antworten
Kasimir
Reiki-Glühwürmchen
Beiträge: 2
Registriert: 07.01.2022, 12:30
Reiki-System: Usui-Reiki

Mehr Konzentration in der Schule?

Beitrag von Kasimir »

Hallo ihr Lieben,
gibt es hier Leute, die Erfahrungen mit Reiki bei Teenagern haben? Mein Sohn ist in der 5. Klasse. Er hat Probleme sich zu organisieren, ist oft unkonzentriert. Seine Null-Bock-Phase ist daheim wie in der Schule präsent und er versaut sich dadurch seine Noten wie auch die ganze Stimmung in der Familie durch endlose Diskussionen.
Kritisiert man ihn, ist er schnell extrem beleidigt und macht sich selbst runter. Er sei scheiße, dumm, alles ist blöd, sein Leben…usw…
Ich weiß, dass wird wohl der Anfang der Pubertät sein und mit vielem müssen wir als Eltern einfach umzugehen lernen die nächsten Jahre.
Aber könnte Reiki ihm helfen, seine Konzentration und Organisation zu stärken - natürlich auch seinen Glauben an sich selbst? Hat da jemand Erfahrungen mit Reiki und Kindern/Teenagern in der Phase?
Würde mich freuen, wenn wir uns da austauschen könnten.
Benutzeravatar
Sonka
ModerationsTeam
Beiträge: 983
Registriert: 14.08.2009, 18:49
Reiki-Verband: RVD
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Mehr Konzentration in der Schule?

Beitrag von Sonka »

Hallo Kasimir,
als meine Jungs in die Pubertät kamen, war es mit Reiki im direkten Angehen vorbei.
Mein Erster hat Reiki mit 11 für sich entdeckt, war auch einige Male bei der ReikiCon dabei, aber als die Pubertät mit all der Motzigkeit, dem Unzufrieden- und Unsichersein begann, hatte er auf den 'Spiri-Mist' keinen Bock mehr, sicher auch, um sich abzugrenzen. Aber er war bereit, an den Tagen einer Klausur oder in schwierigen Zeiten einen aufgeladenen Bergkristall (für Klarheit) in die Hosentasche zu stecken. Und ich durfte ihm eine 'Reikiwolke' (unser Wort) erstellen, die ihn mit guter Energie duschte, wenn er es in der Schule brauchte. Das war es, aber das war hilfreich (zumindest für mich :lol: ).
Mein Zweiter hat eh nicht so wirklich Interesse daran, hatte aber das Glück, die erste schwierige Pubertätsphase im Lockdown erleben zu können und hatte so seine Ruhe. Ihn erreiche ich auch mit Steinen oder Reikiwolke nicht. Allenfalls mal ein ätherisches Öl. Dafür hat er EFT akzeptiert. Es gibt ein Klopfvideo, das er sich immer wieder allein anschaut und mitmacht (sagt er zumindest :D ).
Ich kann dir also nicht wirklich helfen oder Tipps geben.
Alles Gute euch und bedenke esistnureinePhaseesistnureinePhaseesistnureinePhase :upside:
Aus der Ruhe kommt die Kraft!

And those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music. ― Friedrich Nietzsche
Benutzeravatar
Frank
Redaktion Reikiland
Beiträge: 10187
Registriert: 12.12.2001, 02:00
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho, Usui-Do
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: Mehr Konzentration in der Schule?

Beitrag von Frank »

Hallo,
hab Reiki mal im Zusammenhang mit sozialpädagogischer Einzelbetreuung bei verhaltensauffälligen Jugendlichen eingesetzt (in Kombination mit Lernen und Erlebnispädagogik). Lief ganz gut. Allerdings war gerade beim Hauptfall eine komplette Behandlungsform nicht möglich, da er an manchen Stellen (vor allem Kopfbereich) kein Reiki bzw. Nähe ertragen konnte, aber gerade Knie und Füße ging gut zum runterfahren.
Der Türöffner war allerdings die Outdoor-Action (vor allem mit Mountain-Bike), wo er sich von seiner coolen Seite zeigen konnte :)
"Hallo ihr inneren Kinder, ich bin der innere Babysitter" (Terry Pratchett, Hogfather)
Fragen zu Reiki, Forum oder Reikiland bitte nicht via PN oder eMail, sondern im Forum posten.
Kasimir
Reiki-Glühwürmchen
Beiträge: 2
Registriert: 07.01.2022, 12:30
Reiki-System: Usui-Reiki

Re: Mehr Konzentration in der Schule?

Beitrag von Kasimir »

Recht bereitwillig hat mein Sohn sich jetzt Reiki geben lassen. Er lässt sich bis jetzt noch gut drauf ein und war nach 5 Minuten im Land der Träume. Er sagte, es hätte sich gut angefühlt.
Wir haben uns eingebildet, dass er am nächsten Tag auch wirklich ausgeglichener und gut gelaunt war. Ob es Zufall war oder am Reiki lag, man weiß es nicht. Es wird auf jeden Fall jetzt mal regelmäßig gemacht, so lange er mitmacht. Ich kann ja berichten…
Benutzeravatar
Sonka
ModerationsTeam
Beiträge: 983
Registriert: 14.08.2009, 18:49
Reiki-Verband: RVD
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Mehr Konzentration in der Schule?

Beitrag von Sonka »

Das klingt doch super! Weiterhin viel Erfolg und Freude.
Aus der Ruhe kommt die Kraft!

And those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music. ― Friedrich Nietzsche
Emilie
Reiki-Laterne
Beiträge: 145
Registriert: 13.07.2009, 12:55

Re: Mehr Konzentration in der Schule?

Beitrag von Emilie »

Hallo Kasimir,

habe meine Kinder mit Reiki durch die Schulzeit begleitet.

Du kannst die Themen mit Reiki "bearbeiten".
Reiki in die Schulsituation/Schuljahr, das Lernen, Organisation, Konzentration, derzeitige Familiensituation etc. Da kannst Du Dir auch Zettelchen schreiben und sie in eine Schachtel legen und Reiki drauf geben.

Dir selbst Reiki zu geben ist auch wichtig. Bei Gesprächen mit Deinen Sohn oder der Familie lege mal Deine Hand aufs Herzchakra bei Dir. Eine Raumreinigung mit Reiki bei euch zu Hause könnte ich mir auch als hilfreich vorstellen.

Wichtig ist auch, einen Ausgleich zum Lernen zu schaffen. Sport wurde hier schon angesprochen.
Liebe Grüße,
Emilie
Antworten