Schmuck ablegen bei Reiki?

Fragen zu Behandlungen, Set und Setting oder zur Anwendung von Reiki.

Moderatoren: Janina, AdminTeam

Antworten
Benutzeravatar
daniel64
Reiki-Kerze
Beiträge: 32
Registriert: 27.02.2002, 02:00
Wohnort: Schweiz

Schmuck ablegen bei Reiki?

Beitrag von daniel64 » 19.03.2002, 12:12

Hallo zusammen

Es wird immer wieder darauf hingwiesen, man soll, wenn man Reiki gibt den Schmuck ablegen.
Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass ich ob ich nun mit oder ohne Schmuck Reiki gebe, keine wesentlichen Unterschiede merke.

Was sind Eure Erfahrungen?

Liebe Grüsse

Daniel

Benutzeravatar
Frank
Redaktion Reikiland
Beiträge: 10097
Registriert: 12.12.2001, 02:00
Reiki-Verband: ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho, Usui-Do
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank » 19.03.2002, 17:30

Schmuck solltest Du nur dann unbedingt ausziehen, wenn er stört; eine Uhr durch ihr Ticken oder Ringe dadurch, dass sie bei Bewegungen der Hand verletzen können oder einfach den Hautkontakt stören.
Den Fluss der Reiki-Energie stört Schmuck nicht.
"Hallo ihr inneren Kinder, ich bin der innere Babysitter" (Terry Pratchett, Hogfather)
Fragen zu Reiki, Forum oder Reikiland bitte nicht via PN oder eMail, sondern im Forum posten.

Benutzeravatar
Larissa
Reiki-Kerze
Beiträge: 43
Registriert: 02.03.2002, 02:00
Wohnort: Hessen

Beitrag von Larissa » 19.03.2002, 18:39

Hallo Daniel,

ich kann mich dem nur anschließen, dass Schmuck generell nicht stört, es sei denn, wenn's einen selber stört.

Viele Grüße
Zorah

Benutzeravatar
Ulrike
Reiki-Fackel
Beiträge: 251
Registriert: 20.01.2002, 02:00
Wohnort: Nähe Krems/Donau
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrike » 27.03.2002, 02:08

hallo daniel!

hab deinen beitrag leider erst jetzt gesehen.

ich lege schmuck ab, wenn gefahr besteht, dass ich wo hängen bleibe.
die baterrien der uhren vertragen reiki jedoch sehr unterschiedlich. um der uhr willen solltest du sie ablegen. die mechanischen haben da keinerlei probleme :wink:

ulrike
wer schweigt, stimmt zu ...

Benutzeravatar
andy1
Reiki-Feuer
Beiträge: 538
Registriert: 15.01.2002, 02:00
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von andy1 » 27.03.2002, 11:02

Hallo,
ich lege Schmuck auch ab, was Ketten, Ringe und Uhr betrift. Der Ohrstecker bleibt. Habe gehört das man auch Uhren mit Lederarmband man auch an behallten kann. Bei welch mit Metall wird, wie bei geschloßen Ringen, mit der Ringform als stöhren argumentiert.
Andreas Braess

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Andy1 am 2002-03-27 10:12 ]</font>

Benutzeravatar
Angel
Reiki-Feuer
Beiträge: 533
Registriert: 02.01.2002, 02:00
Wohnort: D-67xxx

Beitrag von Angel » 27.03.2002, 22:11

Hi,

also mir wurde beigebracht, daß man umschließenden Schmuck, also Ketten, Ringe und Uhr ablegen sollte. Genaue Begründung weiß ich im Moment nicht mehr, hat wohl was mit dem Energiefluß zu tun gehabt. Ebenso sollten wir die Schuhe ausziehen. Ob da jetzt ein Unterschied mit, oder ohne Schmuck besteht, kann ich nicht beurteilen, da ich es mit Schmuck noch nicht probiert habe. Allerdings habe ich schon nach dem 1.Grad festgestellt, daß alle meine Uhren im Haus unterschiedlich gehen und die Batterien auch nicht besonders lange halten. Einmal habe ich sogar eine Funkuhr als technischen Totalschaden während der Garantie zurückgegeben. Eine Pendeluhr habe ich unserem Schmuckgeschäft überlassen, da sie bei mir zuhause immer innerhalb von ein paar Stunden stehen geblieben und beim Juwelier immer einwandfrei gelaufen ist. Meine Armbanduhr läuft allerdings immer richtig; nehme an, daß sie meine Schwingung schon kennt.

Liebe Grüße
Angel

Benutzeravatar
rotehexe
Reiki-Teelicht
Beiträge: 24
Registriert: 12.04.2007, 17:04
Wohnort: Region Hannover

Beitrag von rotehexe » 12.04.2007, 22:40

oh kathi, schön, dass du diesen thread aus der versenkung geholt hast -
genau darüber mache ich mir immer gedanken.

da ich meinen ehering nicht mehr abbekam, mußte ich ihn mir aufgrund einer verletzung vor einiger zeit aufsägen lassen.
eine veränderung bei der selbst- oder fremdanwendung habe ich allerdings nicht festgestellt.

uhren trage ich bereits seit 20 jahren nicht mehr, da sie mich irgendwann einfach nur noch gestört haben - ich hatte das gefühl, ich werde wahnsinnig, wenn ich etwas am handgelenk trage, es engte mich einfach ein... heute weiß ich nun auch, warum das so war.

ich habe schon meinen meisten schmuck abgelegt, auch meine überaus geliebte, von meinen eltern zum 30. geschenkte goldkette, die für mich so etwas wie ein talisman war (schnüff). auch der ehering hat für mich eine überaus große bedeutung. diese beiden schmuckstücke stellen für mich schon eine sehr starke energetische verbindung mit den geliebten menschen dar, von denen ich sie mit sehr viel liebe geschenkt bekam.
kann es möglich sein, dass schmuck, der eine hohe positive bedeutung und energieverbindung für einen bedeutet für eine intelligente positive energie wie reiki kein hindernis darstellt??? also ich meine jetzt im vergleich zu z.b. "nur schmückenden" oder auch unechten schmuck?

lieben gruß
tina :)
„Wenn man ohne Flügel geboren wurde, darf man sie nicht am Wachsen hindern.“
Coco Chanel

Benutzeravatar
Frank
Redaktion Reikiland
Beiträge: 10097
Registriert: 12.12.2001, 02:00
Reiki-Verband: ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho, Usui-Do
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank » 12.04.2007, 23:18

Schau einfach mal in unsere Reiki-FAQ: http://www.reiki-land.de/reiki-faq/grun ... n-625.html

Wobei deine Frage mit dem eigentlichen Thema nicht direkt zu tun hat... vielleicht mag es einer verschieben.
"Hallo ihr inneren Kinder, ich bin der innere Babysitter" (Terry Pratchett, Hogfather)
Fragen zu Reiki, Forum oder Reikiland bitte nicht via PN oder eMail, sondern im Forum posten.

Benutzeravatar
rotehexe
Reiki-Teelicht
Beiträge: 24
Registriert: 12.04.2007, 17:04
Wohnort: Region Hannover

Beitrag von rotehexe » 12.04.2007, 23:24

danke schön frank
rotwerd... da hab ich doch diesen beitrag beim fleißigen durchklicken der threads total falsch eingestellt.... sorry, war keine absicht.

lieben gruß
tina :oops:
„Wenn man ohne Flügel geboren wurde, darf man sie nicht am Wachsen hindern.“
Coco Chanel

Benutzeravatar
mel25
Reiki-Feuer
Beiträge: 774
Registriert: 16.12.2002, 12:06
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Beitrag von mel25 » 14.04.2007, 14:13

Huhu,

jetzt hab ich aber auch mal eine Frage zum Thema...

Ich selber trage zwar nur selten Gold- oder Silberschmuck, dafür aber umso lieber diverse Steine an Lederbändern und in letzter Zeit besonders gerne Edelstein-Armbändchen (die mit Gummi drin).
Bei einem Reiki-Wochende wurde gesagt, dass ich diese auch beim Reiki abnehmen solle, da alles, was sich um einen Körper schließt, den Energiefluss stören würde (also nicht nur Metallschmuck).

Inwiefern beeinflussen denn solche Steinarmbänder den Energiefluss?

Liebe Grüße
Mel

Benutzeravatar
Lomarys
Reiki-Sonne
Beiträge: 5147
Registriert: 14.12.2001, 02:00
Reiki-Verband: mein Herz und mein Gewissen:-)
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho seit 94

Beitrag von Lomarys » 14.04.2007, 14:43

probiers aus mel..... :wink:

ich persönlich halte es für quatsch, dass eine negative beeinflussung des reikiflusses stattfindet.

wenn DU dich damit wohlfühlst, ist es sicherlich OK!!!!!
Bei einem Reiki-Wochende wurde gesagt, dass ich diese auch beim Reiki abnehmen solle, da alles, was sich um einen Körper schließt, den Energiefluss stören würde (also nicht nur Metallschmuck).
derjenige, der diese regel aufstellt, aufgestellt hat....der sie in seinem kopf verinnerlicht hat, den wird es naklar stören :zunge:

sei ganz herzlich gegrüsst....und tu das, was sich für dich gut anfühlt....und nicht was andere sagen!

lomarys

ansonsten...siehe meinen FAQ-beitrag...lächel
http://www.reiki-land.de/reiki-faq/grun ... n-625.html
Gelassenheit ist die anmutige Form des Selbstbewusstseins *Marie von Ebner-Eschenbach*

Benutzeravatar
Carya Fee
Reiki-Sonne
Beiträge: 1018
Registriert: 26.07.2003, 14:08
Wohnort: Hannover

Beitrag von Carya Fee » 14.04.2007, 17:29

Ich tendiere auch immer mehr dazu, meinen Schmuck anzubehalten. Ich trage gerne Heilsteine um den Hals am Lederband und die mache ich schon deshalb nicht ab, weil ich ihre Schwingungen dabei haben möchte.

Liebe Grüße,
Tanja

herzvertrauen

Beitrag von herzvertrauen » 14.04.2007, 19:01

Hallo,

ich habe auch gelernt, dass man Schmuck beim Reiki ablegen sollte. Was ich dann auch immer gemacht habe.

Mittlerweile habe ich ihn auch schon anbehalten und es hat den Energiefluß nicht gestört.

Allerdings ist es nun auch so, dass mich Schmuck oft auch im normalen Alltag "stört". Das heißt, sobald ich nach Hause komme, lege ich sämtlichen Schmuck ab.

LG
herzvertrauen

Benutzeravatar
opelz
Reiki-Fackel
Beiträge: 423
Registriert: 01.02.2004, 00:50
Reiki-Verband: Kein Verband
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho seit 2004
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von opelz » 14.04.2007, 23:25

Hat man die ersten Male dran gedacht Schmuck, Uhr.... abzulegen, passiert dies die nächsten Male ganz automatisch, ohne darüber nachzudenken.

Zwar vielleicht nicht immer hinderlich - aber doch "natürlicher".....
Ich hoffe immer das Beste und bin auf das Schlimmste vorbereitet

Benutzeravatar
Lehrling
Redaktion Reikiland
Beiträge: 2681
Registriert: 01.03.2003, 22:49
Reiki-Verband: keine
Reiki-System: Reiki nach Usui
Wohnort: bei Bielefeld

Beitrag von Lehrling » 15.04.2007, 14:08

Meine Uhr ist quasi festgewachsen auf meinem Arm - die kommt nur nachts ab - ist aber auch kein Metallarmband, sonst hab ich nur Ohrstecker; ich hab noch keinen Unterschied gemerkt.

liebe Grüße
Lehrling
Wer den Ruf eines Frühaufstehers hat, kann getrost bis Mittag im Bett liegen.
Sprichwort

Love is all we need

Nordwind
Reiki-Laterne
Beiträge: 211
Registriert: 30.01.2007, 17:46
Reiki-Verband: The Reiki Alliance
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Wohnort: Marschacht (bei Geesthacht/Winsen/Lüneburg)
Kontaktdaten:

Beitrag von Nordwind » 15.04.2007, 14:28

Hi Angel,

du schreibst:

>>>>Ebenso sollten wir die Schuhe ausziehen.

Dabei stellte ich mir vor, ich würde im Supermarkt in einer Schlange anstehen und mir in der Wartezeit die Hände auf den Bauch lege, um mir Reiki zu geben, und dafür erst meine Schuhe ausziehen. ... was, wenn ich sie nachher vergesse? Für mich ist das ein Widerspruch dessen, dass wir Reiki IMMER anwenden können, egal wo wir gerade sind, weil wir ja unsere Hände dabei haben. Mehr als Handauflegen bedarf es nicht.

Spaß beiseite:
Wurde dir erzählt, warum Schuhe beim Reikigeben stören? Ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es so sein soll. Reiki fließt durch Materialien hindurch, wenn sie nicht gerade superdick sind, also auch durch Schuhe, und die Verbindung zur Erde sehe ich auch mit Schuhen als gegeben an.
Was den Schmuck angeht, so handhabe ich es so, wie Frank auch schon geschildert hat.

Liebe Grüße
Petra

Benutzeravatar
opelz
Reiki-Fackel
Beiträge: 423
Registriert: 01.02.2004, 00:50
Reiki-Verband: Kein Verband
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho seit 2004
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von opelz » 16.04.2007, 17:47

Ausziehen der Schuhe sollte zumindest -logischerweise- bei den Behandlungen mit mehreren Personen -also auf Liege o. a.- und bei der Eigenbehadlung -natürlich zu Hause- ausgezogen werden.

So können die Hände direkt auf die Sohlen u. a. Partien aufgelegt werden.

So ist der direkte Kontakt hergestellt und der hygienische Aspekt sei erwähnt. Soll natürlich nicht heissen, dass die Energien nicht durch die Schuhe fliessen würden. :D

Viele liebe Grüße aus Wolfenbüttel

Olaf
Ich hoffe immer das Beste und bin auf das Schlimmste vorbereitet

HarMoni
Reiki-Glühwürmchen
Beiträge: 6
Registriert: 17.06.2018, 16:06
Reiki-System: Mikao Usui
Wohnort: NRW

Schmuck ablegen bei Reiki?

Beitrag von HarMoni » 30.10.2019, 15:33

Hallo Emilie,
ich wundere mich gerade, dass man eine Uhr umbehält, wenn man sich Reiki gibt. Hast du das anders gelernt? Wenn ich zu unserem Reiki-Anwendertreff gehe, legen auch alle anderen ihren Schmuck, Brillen und Uhren ab...
Aber das nur nebenbei. Das ist hier ja eigentlich auch nicht das Thema.
Aber interessant ist das, was du bemerkt hast :-)
Liebe Grüße

Emilie
Reiki-Laterne
Beiträge: 130
Registriert: 13.07.2009, 12:55

Re: Schmuck ablegen bei Reiki?

Beitrag von Emilie » 30.10.2019, 21:48

Hallo HarMoni,

mir wurde damals auch gesagt, dass man Schmuck und Uhren bei Reikianwendungen ablegen sollte. Das sehe ich aber mittlerweile nicht mehr ein. Das heißt, dass ich meine zwei Ringe und meine Uhr nicht ablege, wenn ich mir selbst Reiki gebe, da ich der Meinung bin, dass sie sich meinem Energiekreislauf angepasst haben. Bis jetzt habe ich noch nichts Negatives dabei bemerkt. Kleine Ohrstecker würde ich auch drinnen lassen, trage aber keine Ohrringe. Nur die Uhr lege ich ab, wenn ich anderen Leuten Reiki gebe. Die Brille sollte man natürlich abnehmen, wenn man Reiki bekommt.
Liebe Grüße,
Emilie

Benutzeravatar
reiki-kanji
Reiki-Feuer
Beiträge: 545
Registriert: 31.05.2012, 19:05
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho

Re: Schmuck ablegen bei Reiki?

Beitrag von reiki-kanji » 31.10.2019, 11:37

Hallo HarMoni,

zu der Sache habe ich von unterschiedlichen Menschen sehr unterschiedliche Meinungen gehört.
Meine persönliche ist die:
Bei Einweihungen Uhren ablegen.
Bei Behandlungen kommt es eher darauf an, wie sehr die Uhr dich oder andere beeinträchtigen könnten. Ich empfinde es als eher störend, wenn ich - indbesondere bei der dritten Kopfposition oder einer Mentalbehandlung im Liegen - Druck durch die Uhr empfinde. So ein entspannt in den Händen liegender Kopf ist ganz schön schwer. :P . Außerdem hilft das Ablegen der Uhr dabei, auf gleichmäßige Zeiten bei der Behandlung anderer achten zu können, indem man sie an einer gut sichtbaren Stelle, aber so dass sie nicht stört, hinlegt (sofern man diese Gleichmäßigkeit praktiziert).
Zu Schmuck im Allgemeinen sollte man sich fragen, warum man den Schmuck trägt und was er einem bedeutet. Da käme dann wieder die Betrachtung des Ego mit ins Spiel und das kann nur jeder für sich beantworten.
Spannend fände ich die Frage in bezug auf Piercings, dazu habe ich noch wenig gehört.

LG Kanji

Benutzeravatar
mel25
Reiki-Feuer
Beiträge: 774
Registriert: 16.12.2002, 12:06
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Schmuck ablegen bei Reiki?

Beitrag von mel25 » 11.11.2019, 23:04

Huhu,

Ich sehe das mit dem Schmuck auch mittlerweile entspannt, da ich da auch keine wirklichen Unterschiede spüre. Oft mache ich für mich selber spontan eine kleine Reiki-Runde, ganz unkompliziert und frei von Ritualen. Da landet die Hand einfach spontan da, wo die Energie gerade hin will und fertig. Dann bleibt entsprechend auch der Schmuck am Körper. Manchmal möchte ich mich aber auch bewusst auf Reiki einstimmen und bereite mich mit Musik, Händewaschen, Kerzen und Raumduft/ Räucherwerk vor... dann lege ich auch den Schmuck ab.
Daher hat Schmuckablegen für mich eher was von einem Einstimmungsritual, ist aber in der alltäglichen Reikipraxis kein Dogma für mich. Die pragmatischen Gründe wurden ja auch schon angesprochen, wie z.b. kantige Ringe, lange Ketten, Uhren... die stören vor allem, wenn man anderen Reiki geben möchte.

Liebe Grüße
Mel

Benutzeravatar
Sonka
ModerationsTeam
Beiträge: 869
Registriert: 14.08.2009, 18:49
Reiki-Verband: RVD, ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Schmuck ablegen bei Reiki?

Beitrag von Sonka » 12.11.2019, 16:14

Wenn ich Reiki gebe, ziehe ich die Uhr und die Armbänder aus, weil ich sie mechanisch störend finde. Lange Ketten lege ich ab, eine dünne Halskette, Ringe (dünne, unauffällige), und Ohrringe bleiben.

Wenn ich Reiki bekomme, sieht es eigentlich genauso aus, ausser dass ich auch die Halsketten ausziehe, weil ich sie als störend empfinde. Ohrringe und Fingerringe bleiben dran.

Im Sommer trage ich Zehenringe und Fußkette, die bleiben normalerweise auch dran.

Also: alles, was der Klient spüren könnte, kommt weg. Einfach, um nicht zu stören.

Mir fällt dazu eine Episode von einer der ersten Reiki-Convention ein.
Walter Lübeck hatte in einem Workshop sehr vehement dafür plädiert, alles an Metall abzulegen. Generell. Und ganz besonders in einer Reiki-Session. Ausserdem sollte man sich gut erden, und - ganz wichtig - beide Beine stabil auf den Boden stellen. Ansonsten könne die Energie nicht fließen.
Etwas später war dann Reiki-Austausch und Frank Arjava Petter gab einer Frau Reiki: mit überkreuzten Beinen, eine dicke goldene Uhr am einen, ein Armband am anderen Handgelenk. Die Empfängerin war total begeistert und glücklich, weil sie sich soooo beschenkt fühlte.
Zwei völlig unterschiedliche Handhabungen. Das hat für mich die Dogmen, Ge- und Verbote deutlich aufgeweicht und mir - mal wieder - gezeigt: es gibt kein 100%ig richtig oder falsch. Es gibt 'nur' ein für-mich-stimmt-es-so oder eben nicht.
Aus der Ruhe kommt die Kraft!

And those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music. ― Friedrich Nietzsche

Antworten